Pensionskasse mit Tradition

Betriebliche Altersversorgung

Die Pensionskasse der Mitarbeiter der Hoechst-Gruppe VVaG ist eine über-
betriebliche Einrichtung der betrieblichen Altersversorgung für die an der Kasse angeschlossenen Trägerunternehmen.

Mit Kapitalanlagen von rd. 8,5 Milliarden € gehört die Pensionskasse der Mitarbeiter der Hoechst-Gruppe VVaG in Deutschland zu einer der größten Einrichtungen der betrieblichen Altersversorgung.

Aktuelles für unsere Rentner:

Ab 01.01.2020 gilt ein Freibetrag in der Krankenversicherung der Rentner (KVdR). Der KV-Freibetrag in Höhe von monatlich 159,25 € wird im Abrechnungsmonat März 2020 rückwirkend ab Januar 2020 für alle Versorgungsempfänger berücksichtigt, die krankenversicherungspflichtig und keine Mehrfachbezieher sind. Dieser KV-Freibetrag vermindert die krankversicherungsbeitragspflichtigen Versorgungsbezüge und Sie zahlen dadurch weniger Beiträge zur KVdR.

Für Versorgungsempfänger, die von der Krankenkasse als Mehrfachbezieher gemeldet wurden, kann der KV-Freibetrag voraussichtlich erst im Oktober 2020 berücksichtigt werden. Hierzu müssen zuerst die Krankenkassen die elektronischen Datensätze anpassen und anschließend eine entsprechende Meldung an die Pensionskasse absetzen. Dann wird die Pensionskasse den Freibetrag rückwirkend ab dem 01.01.2020 berücksichtigen, ohne dass Sie weiter tätig werden müssen.

Freiwillig in der KVdR Versicherte und Versorgungsempfänger mit einer privaten Krankenversicherung sind vom KV-Freibetrag ausgenommen.

Der KV-Freibetrag gilt nicht für die Pflegeversicherung der Rentner (PVdR). Hier verbleibt es bei der bisherigen Freigrenze.


Riester-Zulageverfahren: Erfassungsassistent im Penka-Portal ab jetzt online!

Sie möchten die Riester-Zulagenförderung erhalten?

Stellen Sie dazu einen Antrag auf Altersvorsorgezulage für Ihren Vertrag/Ihre Verträge bei der Pensionskasse. Ab sofort können Sie für eine schnelle und einfache Antragsstellung unseren neuen Online-Assistenten im Penka Portal nutzen!

Dieser ermöglicht eine unmittelbare Erfassung der notwendigen Daten inklusive elektronischer Übermittlung an die Pensionskasse. Zur Bestätigung des Zulagenantrags müssen Sie lediglich noch den bereits vorbefüllten Antrag ausdrucken und unterschrieben an die Pensionskasse senden.

Die elektronische Datenerfassung beschleunigt die Erfassung Ihrer Daten und vereinfacht das Ausfüllen des Dokuments.

Wir freuen uns auf Ihren Antrag und stehen für Rückfragen gerne zur Verfügung.

Die Förderrente - eine Erfolgsstory

Auch 2018 war ein Jahr, in dem sich viele Bürgerinnen und Bürger neu dazu entschlossen haben, mit einer Riester-Rente zusätzlich für das Alter vorzusorgen.

Haben Sie schon die Förderung beantragt?

Die bei der Pensionskasse der Mitarbeiter der Hoechst-Gruppe VVaG versicherten Arbeitnehmer können für geleistete Pflichtbeiträge zur Pensionskasse ab 01. Januar 2002 zusätzlich die "Riester-Förderung" beantragen. Mehr Informationen erhalten Sie unter dem Punkt Förderrente.